Suche


Künstler




Nonkonforme Kunst in der DDR 1949-1990

Weitere Kuenstler:
 
Gruppe KOLLEKTIV HERZOGSTRASSE (München): u.a. Hans-Matthaeus Bachmayer, Heiko Herrmann, Thomas Niggl, Helmut Sturm,


Georg Baselitz, Joseph Beuys, Eduardo Chillida, Francisco Farreras, HAP Grieshaber, Franz Hitzler, Osmar Osten, AR Penck, Helmut Rieger, HP Zimmer ...

Tip:
KLAUS HAEHNER-SPRINGMUEHL

umfangreicher Katalog


 


Gunar Barthel + Tobias Tetzner+49 172 - 39 27 886gb@barthel-tetzner.de.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch - nach Vereinbarung -, auch an Sonn- und Feiertagen, in unseren zwei Galerien.


Die Kulturstiftung Haus EUROPA zeigt in der Galerie Barthel + Tetzner, Berlin:

SABINE HERRMANN
Monodie oder Der Klang der Innerlichkeit
Gemälde und Zeichnungen

Die Ausstellung und die Diskussionsrunde setzen unsere 2018 begonnene Reihe fort, die sich mit existentiellen Fragen unserer Zeit auseinandersetzt (Podiumsgespräch am 14.3.2019: Sabine Herrmann und Susanne Elgeti im Gespräch mit Dr. Steffen Damm).

Das Projekt wird unterstützt von Atelier für Gestaltung: Sabine Tauscher.


Parallel dazu zeigen wir in einer zweiten Ausstellung Werke u.a. von:                                                                                                                                                                                                                                Gerhard ALTENBOURG, Hermann GLOECKNER, Eberhard GOESCHEL, Olaf RAUH, Helmut STURM, Dieter TUCHOLKE, Max UHLIG sowie Werke der Kuenstlergruppen CLARA MOSCH + KOLLEKTIV HERZOGSTRASSE.


P r e v i e w:

Unter dem ArbeitstitelBAUHAUS: Unter anderen Umständen“ - zeigen wir ab 9. 5. 2019 eine Ausstellung mit Werken von Karl-Heinz ADLER, Hermann GLOECKNER,  Albert HENNIG, Otto MUELLER-EIBENSTOCK, Hajo ROSE, Ruth WOLF-REHFELDT und Willy WOLFF vor.


Ab September 2019:

30. Todetag von Gerhard ALTENBOURG - Frühe Werke 1949 - 1961


Ab November 2019:

   30 Jahre Mauerfall

+ 30 Jahre GALERIE BARTHEL + TETZNER

+ 40 Jahre Gunar Barthel Galerist



NEWS  in  R e v i e w:

Im Jahresrueckblick des Deutschlandfunks wurde nach der wichtigsten Ausstellung 2018 gefragt, Carsten Probst nannte die Retrospektive von Klaus HAEHNER-SPRINGMUEHL im Museum der bildenden Kuenste in Leipzig (bis zum 10.2.2019).  Es erscheint ein umfangreiches Katalogbuch.

M e d i e n r e s o n a n z:

DLF Kultur, Kompressor mit Olaf Nicolai: https://www.deutschlandfunkkultur.de/ausstellung-von-klaus-haehner-springmuehl-in-leipzig-das.2156.de.html?dram:article_id=427440

DLF Kulturzeit von Carsten Probst: https://www.ardmediathek.de/radio/Kultur-heute-Beitr%C3%A4ge/DDR-K%C3%BCnstler-Klaus-H%C3%A4hner-Springm%C3%BChl-in-/Deutschlandfunk/Audio-Podcast?bcastId=21554344&documentId=55844472

DLF Fazit mit Dr. Weidinger: https://www.deutschlandfunkkultur.de/haehner-springmuehl-ausstellung-in-leipzig-expressive-kunst.1013.de.html?dram:article_id=427373

LVZ, Jürgen Kleindienst: https://www.pressreader.com/germany/leipziger-volkszeitung/20180907/281964608605522

FP, Matthias Zwarg: https://www.freiepresse.de/kultur-wissen/kultur/klaus-haehner-springmuehl-kandidat-fuer-den-weltruhm-artikel10322157

 

Karl-Heinz ADLER ist im Alter von 91 Jahren gestorben (20.6.1927 Remtengrün/Vogtland - 4.11.2018 Dresden). Er gilt als einer der Hauptvertreter der konkreten Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts und als einer der wichtigsten Vertreter der nonkonformen Kunst in der DDR.

Wir denken gern an die gute und intensive Zusammenarbeit bei den Ausstellungen, Katalogen und internationalen Kunstmessen. Unsere Gedanken sind auch bei seinen Kindern und seiner Frau Dr. Inga Adler, sie hat sein Werk jahrzehntelang begleitet und gefördert, und sie hat die erste umfangreiche Werkübersicht erstellt, die unsere Galerie 2004 mit herausgegeben hat.


Große Resonanz findet ein Podiumsgespraech der KULTURSTIFTUNG HAUS EUROPA, am 18. 10. 2018, in unserer Galerie.

Dr. Alfred Weidinger (Direktor Museum der bildenden Kuenste Leipzig) und der international renommierte Fotokuenstler Thomas Florschuetz sprechen anlaesslich der Ausstellung Klaus HAEHNER-SPRINGMUEHL ueber das Thema „Lebenskunst ohne Selbstschonung“. Moderation: Dr. Steffen Damm.

Kulturstiftung Haus Europa, Vorstand Gabriele Muschter

Das Projekt wird unterstuetzt von: Atelier fuer Gestaltung / Sabine Tauscher.


Unsere vorangegangene CLARA-MOSCH-Ausstellung (Carlfriedrich CLAus, Thomas RAnft, Dagmar RAnft-Schinke, Michael MOrgner und Gregor-Torsten SCHade / Kozik) anlaesslich des 40. Gruendungsjubilaeums der Kuenstlergruppewurde wird besprochen u.a. im:

HB: http://www.handelsblatt.com/panorama/kultur-kunstmarkt/arts-n-drafts/clara-mosch-freiheit-in-der-ddr/20567640.html

TSP: http://www.tagesspiegel.de/kultur/die-gruppe-clara-mosch-schaetze-in-silberfolie/20735706.html


Die beiden Standardkataloge, herausgegeben 1991 und 1997 von unseren Galerien, mit zahlreichen Abbildungen und Texten verschiedener Autoren liegen in unserer Berliner Galerie vor, siehe unsere website: button Kataloge oder button CLARA MOSCH.

Zurück